Das Therapeutische Taschenbuch

Die Software zum Therapeutischen Taschenbuch basiert auf dem gleichnamigen Buch, das aktuell in der 4. Auflage ist. Hier erfahren Sie mehr darüber
Cover BTT

Cover BTT

1846 erschien erstmals Bönninghausens „Therapeutisches Taschenbuch“, das durch seinen einzigartigen Aufbau die Findung der passenden homöopathischen Arznei auf einen anderen Boden stellte. Hauptkennzeichen des Werkes ist die Möglichkeit der Kombination eines vollständigen Symptoms aus seinen Einzelelementen, wodurch die Materia medica homoeopathica bedeutend erweitert wird. Voraussetzung dafür ist die Festlegung des Arzneigenius, die Bönninghausen in Form einer differenzierten Gradeinteilung traf.

Das Werk fand in Kollegenkreisen erheblichen Anklang, erschien in mehreren fremdsprachigen Ausgaben und galt bis zur Jahrhundertwende als Standardwerk. Die Bönninghausen-Arbeitsgemeinschaft (Dr. med. Sybille Kost, Klara Breuer, Bernhard Möller, Dr. med. Klaus Henning Gypser, Dr. med. Jürgen Moritz) hat mit der vorliegenden revidierten Fassung u.a. versucht, alle veröffentlichten, dem Grundansatz des Werkes entsprechenden Erfahrungen Bönninghausens zu integrieren und darüber hinaus auch die Nachträge in seinem Handexemplar aufzunehmen, Strukturunklarheiten zu beseitigen, alte medizinische Termini zu klären und durch einen umfangreichen Anhang alle Änderungen kenntlich zu machen.

Das Werk ist inzwischen in der 4. Auflage im Buchhandel oder direkt bei Amazon erhältlich.